Spielen, Basteln, Kochen, Wandern

 

Am 16. und 17.07. konnten die Liebhaber des Zeltlagers eine tolle Alternative erleben.

Dieses mal nicht am Eichenzeller Wartturm, wo es sonst die Jahre zuvor immer von Freitag bis Montag am ersten Wochenende der Ferien stattfand, sondern bei Geli Jestädt im Garten.

Die Kinder konnten Steine bemalen, eine Ringelblumensalbe selbst herstellen und nebenbei gab es noch eine Vielzahl an Spielen. Aber auch das gemeinsame Vorbereiten der Speisen für den Grillabend kam  nicht zu kurz. Einmal schnell durch den Garten, die frischen Zutaten ernten und dann ging es auch schon ans Werk.

Gut gesättigt konnte die Gruppe, als die Dämmerung einbrach, zur Nachtwanderung aufbrechen.

Natürlich nicht ohne die Fledermausdetektoren.

Im Anschluss durfte das heißersehnte Lager-Gruppenspiel „Werwolf“ nicht fehlen.

Erst nach ein paar Runden konnten die Eltern die Kids zum Heimgehen überreden.

 

Alle waren froh über die gemeinsam erlebte Zeit, freuen sich aber jetzt schon auf das Zeltlager 2022, das dann hoffentlich wieder in gewohnter Weise stattfinden kann.