Räuber Franz und Hexe Zwiebel sorgten für Abwechslung

Mit den Jüngsten im Verein besucht Geli Jestädt schon seit Jahren das Marionettentheater Kistenhausen in Schweben. Aber durch Corona war ein Besuch dieses mal nicht möglich. Ohne lange zu zögern verlagerte man die Aktion auf die Bühne am Eichenzeller Wartturm.

Auch Patrick Bohl von Genuss ³ war dem gleich zugetan und reservierte sofort das Vorhaben in seinem Kalender.

Rucki zucki hatten sich interessierte Familien angemeldet und der Tag konnte kommen.

Am 17.08., bei nicht wirklich optimalem Wetter, ließen es sich die jungen Familien vom Rhönklub nicht nehmen, die Ferien-Aktion am Eichenzeller Wartturm zu besuchen.

Das Marionettentheater kam ans Türmchen und sorgte mit ihren liebevoll und selbstgemachten Marionetten für einen wunderschönen Ferientag.

 

Hierfür hatte die Familie Jordan eine Vielzahl von ihren Puppen mitgebracht und zeigten uns ein buntes Potpourri ihrer selbstgeschriebenen Stücke und Lieder.

Räuber Franz, der sich immer nicht waschen möchte, konnte nur mit einer List der Hexe Zwiebel in die Badewanne gelockt werden. Dabei halfen ihr die flotte Biene und die Gespenster aus dem Schloss.

 

 

Rund um, es war einfach toll und alle sind sich einig gewesen, dass es eine Wiederholung geben soll. Gerne auch wieder am Türmchen, da es einfach mal was anderes war.