Für unsere jungen Famlien und die Jugend wird viel geboten im Rhönklub Eichenzell.
Wir haben viele Tradtionsveranstaltungen aber auch viele neue Aktivitäten die je nach dem mit oder auch ohne Eltern besucht werden können.

 

Die Aktionen von 2019 entnehmen Sie bitte unter  Veranstaltungen

 

 

 

Um einen Einblick über unsere Aktivitäten zu bekommen, hier eine Auflistung was wir in 2018 alles gemacht haben.

Als erstes unseren traditionellen Wanderungen:
Das Wanderjahr beginnen wir mit der Eröffnungswanderung und Auszeichnungsfeier. Bei der Hutzelwanderung konnten wir über 90 Teilnehmer begrüßen. Wir hatten wieder eine gut besuchte Ostereierwanderung, bei unserer Kartoffelwanderung mussten wir aufpassen, dass es uns nicht wegwehte bzw. wegschwemmte. Bei unserer Nachtwanderung bei Neumond konnten wir mit knapp 60 Teilnehmern die Schönheit der Sterne und des Waldes im Dunkeln bestaunen. Vor unserer Nikolauswanderung verwandelten wir unseren Rhönklubraum in eine wunderbare Weihnachtsbäckerei und begrüßten danach den Nikolaus.

In 2018 hatten wir auch wieder einen Spieleabend angeboten. Dieses Mal konnten wir den Spieleerklärer Andreas Goldberg von der Spieleberatung Fulda begrüßen.
Die jungen Familien haben bei sich dem Osterputz fleißig eingebracht und auch beim Osterbrunnen hatten die jungen Familien sich mit eingebracht.

Ein besonderes Highlight war die Besichtigung der Bonifatius Eisdiele und die anschließende Stadtführung in Fulda. Die Kinder haben mit Begeisterung zugehört und ausprobiert, wie man leckeres Eis herstellt. Petra Sorg zeigte uns bei einer für uns angepassten Stadtführung die interessantesten Stellen von Fulda. Mit großem Interesse bestaunten die Kinder zum Beispiel, was eine Läusefalle ist und wie man sie verwendet, wo in Fulda ein Schandmal war und vieles weitere mehr.
Unsere Fledermauswanderung mussten wir leider absagen aber dafür war die Busfahrt ins Legoland ein voller Erfolg.

Vor Beginn unseres Zeltlagers hatten wir große Aufregung wegen dem Eichenprozessionsspinner. Dank der Gemeinde konnten die unliebsamen Tierchen noch rechtzeitig entfernt werden. Wir hatten wieder super viel Spaß und jede Familie konnte ein Fledermaus Sommerquartier zusammen bauen.

Beim Oktoberfest haben sich von den jungen Familien auch wieder Helfer für  verschiedene Bereiche gefunden. Sehr gefreut hat mich, dass unsere Jungteamer Lisa und Arno sich sehr gut beim Kinderprogramm eingebracht haben. Aber auch viele von den Kindern haben geholfen, egal ob beim Gläser einsammeln oder sogar bei der Grillhütte.

Im Oktober hatten wir bei herrlichem Herbstwetter unsere Wanderung vom Guckaisee zur Wasserkuppe. Alle Teilnehmer wurden mit einer riesen Gaudi belohnt, wir konnten nicht nur zuschauen, wie ein historischer Segelflieger startete, sondern wir haben sogar mehrfach mitgeholfen.

Mit der DWJ (Deutsche Wanderjugend) waren wir auch wieder unterwegs.
Wir sind mit einigen Eichenzeller Kindern beim Geisterbus mitgefahren, in dem wir nicht nur ein paar Gruselmomente erlebten, sondern auch viel geschichtliches über Fulda erfahren haben.
Ebenso waren wir mit am Edersee. Im Kellerwald hatten wir Führungen für Kinder und die Erwachsenen. Anschließend konnten wir im Wildpark die Flugshow bewundern.
Bei der Familienfreizeit waren wir auch vertreten. Dieses Mal waren wir in Königsberg und Bamberg.
In der Weihnachtswerkstatt wurde wieder viel gebastelt, gesägt und gemalt. Die Kinder konnten eine vielzahl schöner Weihnachtsgeschenke mit nach Hause nehmen.