Nachtwanderung und Spieleabend

Teilnehmer entdecken die Schönheit der Nacht

Was für eine Nacht – Was für eine Wanderung!
Die Teilnehmer der Nachtwanderung des Rhönklubs Eichenzell trafen sich am 6.11. am Parkplatz Wartturm und wurden von der Familienwartin Geli Jestädt begrüßt.
Während die Listen gefüllt wurden, bekamen alle eine kurze Einführung über die Nachtwanderung. Dann konnte es schon los gehen.
Viele waren skeptisch, als sie den beleuchteten Parkplatz verließen und sich dem dunklen Wald näherten. Die ganze Gruppe war ohne künstliche Beleuchtung unterwegs. Der Himmel war sternenklar und dadurch war es besonders Dunkel. Lothar Jestädt erklärte wie die Wolken mit der Dunkelheit im Zusammenhang stehen.
Ein Trampelpfad wurde zum absoluten Abenteuer. Hier war große Aufmerksamkeit und Geschick gefragt. Doch dies hat die Gruppe mit Bravour gemeistert. Besonders begeistert waren die Kinder und Erwachsenen von der Vielzahl an Glühwürmchen, die wie kleine Leuchtpunkte rechts und links am Wegesrand hockten.
Beeindruckt von dem wunderschönen sternenreichen Himmel ging die Wanderung zu ende.

Im Anschluss gingen viele Wanderfreunde unter Einhaltung der Coronaregeln noch mit in den Klubraum.
Neben Getränken und einem leckeren Snack, warteten hier viele Spiele auf die Kinder. Schnell waren die verschiedenen Spieltische aufgeteilt und der Abend verging viel zu schnell.

Voller Freude über den tollen Abend, meldeten sich viele Kinder gleich für die nächste Aktion an, denn im November gibt es noch eine Weihnachtswerkstatt und ein Besuch auf der Schlittschuhbahn.

Mag ich 0
Mag ich nicht so sehr 0