Traditionelles Klopse-Essen am Kirmes-Montag

Das Klopse-Essen am Kirmes-Montag hat beim Rhönklub Zweigverein Eichenzell bereits eine lange Tradition und die Veranstaltung ist ein fester Termin im Jahresprogramm des großen Wandervereins.

So kamen in diesem Jahr wieder ca. 60 Mitglieder und Gäste in den gemütlich geschmückten Klubraum, um sich vom fleißigen Team des Rhönklubs kulinarisch verwöhnen zu lassen. Für einen sozialen Betrag von 6,50 Euro erhielten die Gäste einen leckeren Fleischklops, ein Bier und einen Schnaps.
Stellvertretender Vorsitzender Lothar Jestädt begrüßte die Wanderfreunde, darunter auch Bürgermeister Johannes Rothmund sowie den Rhönklub-Präsidenten Jürgen Reinhard mit Gattin. Beide zeigten sich von den vielfältigen Aktivitäten des Eichenzeller Wanderverein begeistert und lobten den guten Zusammenhalt des Vereins.


Klubraumwartin Waltraud Günder versorgte die gut gelaunten Gäste mit den Leckereien. Auch Mitglieder des Musikvereins, der Backgemeinschaft Eichenzell, Schreckschruwe, des TLV Eichenzell und Handwerker- und Kulturverein 1894 Eichenzell e.V. ließen sich beim befreundeten Rhönklub an diesem Abend verwöhnen.
An den Tischrunden wurde lebhaft diskutiert und viel gelacht. Der leckere Duft der Klopse und die gute Stimmung sorgten dafür, dass das Klopse-Essen wieder zu einem kleinen Erlebnis wurde.
Die Veranstaltung fand unter der 2G-Regelung statt.

 

Mag ich 0
Mag ich nicht so sehr 0

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.